Erster Besuch in der FertighausWelt in Heßdorf

Meine Frau und ich waren schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer größeren Wohnung. Das ist hier bei uns im Altmühltal und speziell in unserem Städtchen nicht sehr einfach. Vor allem, wenn man wenigstens vier Zimmer haben möchte. In den vier Jahren, die wir den Markt beobachtet haben, haben wir uns nur zwei Wohnungen angesehen. Zum Schluss hatten wir zwar nun eine Wohnung in Aussicht, aber auch nur, weil Freunde von uns ein Haus gekauft und angefangen haben, es zu renovieren. Deren Wohnung wird dadurch demnächst frei werden.

Da aber auch diese Wohnung mittelfristig für uns auch nur eine Kompromisslösung gewesen wäre, wuchs in uns die Idee und der Wunsch, etwas eigenes zu kaufen oder zu bauen. Deshalb waren wir heute in der FertighausWelt in Heßdorf zwischen Nürnberg und Erlangen und haben uns dort einen Überblick über einige Fertighaushersteller verschafft.

Gefallen haben uns hier auf den ersten Blick die Häuser von FingerHaus, allkauf, Fertighaus Weiss und Fingerhut. Kampa gefiel uns auch, kam aber durch seine relativ hohen Grundpreise nicht auf unsere Liste. Wir werden sicher in den nächsten Wochen noch einmal dort hinfahren uns die verbleibenden Häuser ansehen.

Eine Antwort auf „Erster Besuch in der FertighausWelt in Heßdorf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.