Ein Jahr mit der PV-Anlage

Das erste Jahr ist durch und die Zahlen sind da. Wir haben in den zwölf Monaten von Juli bis Juni gut 11 MWh produziert. Davon konnten wir etwa 1.800 kWh im Eigenverbrauch nutzen. Der Rest wurde verkauft. Dadurch mussten wir Strom im Wert von 550 € nicht kaufen. Konsumiert haben wir insgesamt 8,6 MWh – zu gleichen Teilen von unserem Wärmepumpe/Lüftungsanlage und vom Rest vom Haus. Auf den selbstgenerierten und -verbrauchten Strom mussten wir etwa 93 € Steuern bezahlen. Die Abschlagszahlungen an unseren Energieversorger konnten wir um 20% senken.

Insgesamt wurden unsere Erwartungen ein ganzes Stück übertroffen.

Ich denke, dass es Sinn machen würde, den Eigenverbrauch zu erhöhen. Ob das nun in Form eines Hausakkus oder eines E-Autos passiert, kann ich gerade noch nicht sagen. Aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass ein V2G-fähiges Fahrzeug die sinnvollste Anschaffung wäre. Aber da gibt es leider noch nicht sehr viel und die Regularien geben da auch noch nicht mehr her. Wenn ich das richtig verstehe. Abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.